Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini?

26. Mai 2019 / Fashion

Jetzt lesen

Ganz offensichtlich tut sich der Sommer in diesem Jahr in Deutschland noch ein wenig schwer. Dennoch bin ich ganz zuversichtlich, dass sich die Sonne irgendwann einmal wieder zeigen wird und wir unsere Sommersachen auspacken können. Vielleicht habt Ihr aber auch schon einen Trip in den Süden gebucht, so dass es höchste Zeit wird, die Bademoden-Trends des Jahres zu sichten. Allerdings gehe ich heute nicht auf das gesamte Spektrum der Bademode ein, sondern konzentriere mich lediglich auf den aktuellen Badeanzug-Trend.

Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini

Den Badeanzug gab es bereits in den 1920ern

Zugegebenermaßen ist der sportliche Einteiler an sich nichts Neues. Setzte sich seine gesellschaftliche Akzeptanz immerhin schon seit den 1920er Jahren durch. In den wilden 60ern standen Bikini und Badeanzug dann in einem ewigen Konkurrenzverhältnis. Mal war der Badeanzug im Fokus. Dann wieder der Bikini, der übrigens keine Erfindung des 20. Jahrhunderts ist. Vielmehr geht sein Ursprung zurück in die Antike (davon hatte ich Euch ja bereits im Rahmen meines Sizilien-Beitrages ”Bikini-Girls” berichtet). Getreu dem Motto ”Sex sells” wurde der Zweiteiler ab Mitte der 60er dann zunehmend salonfähig, so dass der Badeanzug eher in den Hintergrund rückte. Galt der Bikini doch irgendwie als aufreizender als der eher biedere Einteiler.

Brave Mädchen tragen einen Badeanzug. Und weniger brave Mädchen auch!

Als ich neulich bei Instagram die Frage stellte, wie die Allgemeinheit zu der aktuellen Bademode und insbesondere dem Trend Badeanzug stünde, erhielt ich die unterschiedlichsten Antworten. Der Kommentar ”Badeanzug-Mode schaue ich mir nicht an… Noch nicht” stach dabei besonders hervor. Er veranlasste mich zum Recherchieren nach den aktuellen Trends. Was soll ich sagen, meine bislang auch zurückhaltende Euphorie zum Thema Einteiler hat sich komplett geändert. Insbesondere die tief-dekolletierten wie auch die One-Shoulder Pieces haben es mir wirklich angetan. Letztere haben im Übrigen den Vorteil, dass sie den Blick von den Partien ablenken, die man nicht in den Vordergrund stellen möchte.

Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini

Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini  Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini  Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini   Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini Badeanzug als raffinierte Alternative zum Bikini

Ich bin so begeistert von den aktuellen Trends, dass ich sie Euch einfach nicht vorenthalten kann. Entscheidet also selbst, inwiefern Ihr die derzeitige Bademode bieder findet oder eben nicht… Ps: Meinen Badeanzug auf den Bildern gibt es übrigens hier.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.