Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ITALY – INSIDER TRAVEL TIPS AMALFI COAST – Fiordo di Furore

16. Oktober 2017 / Amalfiküste

Jetzt lesen

Fiordo di Furore – Ausflugsziel an der Amalfiküste

Eines der Highlights der Amalfiküste ist definitiv der sog. Fiordo di Furore. Von Amalfi (–> hier geht es zum Beitrag) aus lässt sich dieser ganz bequem besuchen. Wenngleich der ca. 20-minütige Weg schnell zu bewerkstelligen ist, so stellt einen die Parkplatzsituation vor Ort vor ganz neue Herausforderungen. So wie überall an der Amalfiküste ist das Thema Parkplatz leider ein Problem. Da ich das Ausflugsziel jedoch schon auf einigen Postkarten und Bildern gesehen hatte, wollte ich unbedingt nach Furore. Doch wie an der Amalfitana parken? Wir fuhren also die Straße auf und ab und stießen auf ein in der Nähe gelegenes Restaurant. Dort fragten wir nett, tranken eine Anstands-Cola und schon war das Thema Parken auch gelöst und es ging zum Fiordo di Furore.

(Please find English version below.)

Wissenswertes über den Fiordo di Furore

Was ist der Fiordo di Furore? Es handelt sich dabei um eine Fels-Schlucht an der berühmten Amalfitana, der italienischen Küstenstraße von Meta di Sorrento nach Vietri sul Mare.

Über den Fjord führt eine spektakuläre Brücke in atemberaubender Höhe, von der aus gelegentlich riskante Wettspringen stattfinden

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=FZZ8IDQjp1g[/embedyt].

Am Boden der Schlucht findet man nach einem steilen Treppenabstieg einen kleinen Strandabschnitt mit türkisblauem Wasser vor. Die zahlreichen Fischerboote unterstreichen die malerische Ansicht. Der Fiordo di Furore ist genau genommen zwar kein Fjord, aber das soll an dieser Stelle unerheblich sein. Auch Furore, die gleichnamige Gemeinde mit ca. 1026 Einwohnern, ist sicherlich einen Besuch wert.

(Anzeige)

Finding a parking space at Fiordo di Furore (English version)

One of the highlights at the Amalfi Coast is definitely the so-called Fiordo di Furore. From the Hotel Doria Amalfi it can be easily reached (–> pls. click here for further information). Even if the way to the Fiordo is just a 20 minutes distance from the hotel, the parking situation – as is the case at the whole Amalfi Coast – at the Fiordo di Furore is really a problem. Nevertheless, since I had already seen this excursion destination at several postcards and pictures I was really keen on going there. But how to solve the parking problem? I can tell you, we did. While driving back and forth we detected a restaurant which was located close to the desired location. We politely asked for a parking approval, had a coke there and the owner of the restaurant allowed us to use one of his parking spaces.

Facts about the Fjord

What is the Fiordo di Furore? It is a canyon at the famous Amalfitana, which is the Italian road along the coast between Meta di Sorrento and Vietri sul Mare. Over the Fjord there is a spectacular bridge at a breathtaking hight from which occasionally risky jumping competitions take place. After descending the steep staircase, which directly lead to the beach, you will be rewarded with turquoise-blue water. Numerous fishing boots highlight the pituresque view. In fact, the Fiordo is not a fjord but we’ll go to that later. Also Furore, the community of the same name which counts approx. 1026 inhabitants, is certainly worth to be visited.

 

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.